Als Jesus sah, dass sie folgten, fragte er: Was wollt ihr? Sie sagten: Wo wohnst du? Er aber antwortete: Kommt und seht! »weiterlesen

Und für alle, die unterwegs sind, das Buch zum Thema:



Das Motiv oben gibt es auch als Karte (jamarkt@gott.net, Nr. 41099). Einfach anklicken.

Johannes Hansen

Ich bin da. Ganz nah.   — Gott

Am 14. April 1912 um 23.40 Uhr kollidierte die angeblich unsinkbare Titanic auf ihrer Jungfernfahrt mit einem Eisberg und sank nach zwei Stunden und vierzig Minuten in die Tiefe des eisigen Meeres. Ein herbeigeeiltes Schiff konnte noch 712 Menschen an Bord holen, 1517 Menschen wurden mit dem zuletzt rasch sinkenden Dampfer in den Tod gerissen. Zuerst hatte die Bordkapelle noch lustige Weisen gespielt, um die Passagiere bei Laune zu halten, doch dann spielte sie das berühmt gewordene geistliche Lied: „Näher mein Gott zu dir, näher zu dir“ immer wieder und wieder. Viele der Reisenden kannten den Text des in amerikanischen Kirchen bekannten Liedes, manche sangen sogar mit. Es haben sich erschütternde Szenen abgespielt. Vor einigen Jahren hat ein vielfach preisgekrönter Film an das damals die Welt erschütterndes Ereignis erinnert. »weiterlesen

Michl Graff

Burg, dich müssen wir nicht bauen

Sei mir ein schützender Fels, eine feste Burg, die mich rettet. Denn du bist mein Fels und meine Burg; um deines Namens willen wirst du mich führen und leiten. Psalm 31,3-4

Schön, wie die Psalmen Bitte und Antwort identifizieren: Der du mein Fels bist, sei du mein Fels. Der du meine Burg bist, sei du meine Burg. 

Schön, wie die Psalmen uns entlasten. Die Burg muss nicht gebaut werden. Die Burg muss nicht erfunden werden. Sie ist da, eine der tausend Gestalten: Ich bin der Ich-bin-da. Die Burg muss nicht einmal verteidigt werden. Sie verteidigt uns. 

Und wir? Die Kirche? Das Gesetz? Struktur und Institution, Moral und Dogma, Ritus und Tradition? Alles voller Leben, alles aus Fleisch und Blut, alles heute grün und morgen welk, dann wieder grün, dann wieder welk. Alles wie Gras. Alles hin und wieder wie tönendes Erz. Alles inmitten der Burg wohlbehalten, draußen aber total überfordert, gefährdet, lächerlich. Nur wenn wir glauben, längst außerhalb der Burg zu sein, müssen wir selber Burgen bauen: lächerliche Sandburgen am Strand der Ewigkeit.