Als Jesus sah, dass sie folgten, fragte er: Was wollt ihr? Sie sagten: Wo wohnst du? Er aber antwortete: Kommt und seht!... »weiter

Buch zum Thema

160 Seiten, gebunden
Format 12,5 x 18,7 cm
Bestell-Nr. 61114
jamarkt@gott.net
nur 9,99 Euro
»mehr Infos«


Das Motiv gibt es als Karte, Verteilkärtchen und Poster im JAMarkt (Bild einfach anklicken)

Johannes Hansen
Gott los werden ist schwer

Warum wird der Mensch Gott nicht los? Man kriegt ihn einfach nicht raus aus seinen Gedanken und Gefühlen. Etwa weil Ludwig Feuerbachs (1804 1872) Projektionstheorie stimmt? Nach der wir unsere verborgenen Sehnsüchte nach Schutz und Geborgenheit sozusagen gegen die Himmelswand projizieren und das Ergebnis Gott nennen? Kino in der eigenen Seele? Wenn es aber ganz anders wäre oder ist? Der amerikanische Psychologe und Theologe James W. Fowler sagt etwas dramatisch anderes. Der international bekannte Wissenschaftler der Bildungswissenschaften verbindet psychologische und theologische Erkenntnisse über die Entwicklung des Glaubens und wagt eine These, die ich bisher noch nie so gehört und gelesen hatte. „Ich bin der Überzeugung, dass zu den Plänen und Zielen, die in der Schöpfung offenbar werden, auch eine genetisch angelegte Fähigkeit des Menschen zur Partnerschaft mit Gott gehört.“ »weiterlesen

Michl Graff
Einsamkeit

Wenn du mal allein sein willst, klingelt das Telefon, und die Bude steckt voller Leute, die etwas von dir wollen. Suchst du Liebe und Verständnis, stellst du plötzlich bekümmert fest, dass dir Menschen fehlen. Es ist nicht immer so, aber manchmal. Das kann inmitten einer Ehe passieren bei strahlendem Sonnenschein.
Ganz offen von deiner Einsamkeit reden? Die anderen werden besorgt abwinken. Du aber weißt es besser.
„Nein, ich bin nicht einsam. Ich bin nur oft allein.“ »weiterlesen